DIY Deocreme – schnell und einfach selber machen!

DIY Deocreme – schnell und einfach selber machen!

Mach‘ deine Pflegeprodukte doch einfach mal selbst! Das geht nicht nur super schnell und einfach, sondern ist oftmals auch noch viiiel günstiger, als die konventionelle Produktalternative aus dem Supermarkt oder der Drogerie. Und das Beste: Du weißt genau, was drin ist. Das Allerallerbeste aber: Du wirst nie wieder nach Schweiß riechen. Das versprechen dir glückliche SelbermacherInnen vergangener Workshops & Events. 🙂

Das spannende bei der Deocreme: Es gibt total viele verschiedene Rezeptvariationen – dadurch bedingt, dass bei jedem Menschen die Wirkung der einzelnen Zutaten variiert. Dies möchten wir euch bei unserem Rezeptvorschlag vorab auch mit auf den Weg geben: Wahrscheinlich müsst ihr ein bisschen herumprobieren, bis ihr das beste Mischverhältnis für euch gefunden habt. Bisher hat sich die Deocreme bei uns ganz gut bewährt, aber vielleicht muss auch noch mal etwas nachjustiert werden.

02_Deocreme_selber_machen_fertig


Diese Zutaten brauchst du für die Deocreme:

  • 1 TL Sheabutter
  • 2 TL Kökosöl (oder alternativ 1 TL Jojobaöl + 1 TL Sheabutter)
  • 3 TL Natron
  • 3 TL Stärke (z. B. Mais, Kartoffel oder Pfeilwurz)
  • 1–2 Tropfen eines ätherischen Öls deiner Wahl (z. B. Pfefferminz)
  • Topf und Schälchen fürs Wasserbad
  • Gefäß zum Abfüllen, z. B. Einmach- oder Weckglas
00_Deocreme_selber_machen_Zutaten

Deocreme selber machen – so geht’s!

Sheabutter und Kokosöl im Wasserbad schmelzen. Natron und Stärke einrühren, bis eine homogene Konsistenz entsteht. Gemisch in einen Behälter füllen und optional 1–2 Tropfen ätherisches Öl hinzugeben. Deocreme abkühlen lassen und dabei Gelegentlich umrühren, damit sich die schwereren Bestandteile nicht unten absetzen.

01_Deocreme_selber_machen_umruehren

Fertig!

Deocreme_selber_machen_Rezept_Anleitung

So wendest du die Deocreme an:

Die Deocreme lässt sich ganz leicht anwenden: einfach eine erbsengroße Portion aus dem Glas nehmen und in der Achselhöhle sanft einmassieren.

Und nochmal unseren obigen Tipp zum Schluss: Jeder Körper ist anders. Daher empfiehlt es sich, etwas mit den Mengenangaben zu experimentieren, sollte der gewünschte Effekt nicht eintreten.


Habt ihr schon eine Lieblingsrezeptur für eure persönliche Deocreme gefunden? Schreibt uns z. B. auf Instagram!

Viel Spaß beim Selbermachen,
Eure Katrin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten